Reha- und Gesundheitssport Oberes Volmetal e. V.

Vereinshistorie

Die frühen Beginne im Jahr 1962

Am 8. Februar 1962 wurde die VSG „Oberes Volmetal“ gegründet. Die VSG „Oberes Volmetall“ verdankt ihr Bestehen eigentlich einem Kuriosum, denn bis zum Jahr 1961 dachte kein Mensch in Kierspe an die Gründung einer Versehrtensportgemeinschaft. 1961 bekam die Turnhalle am Haunerbusch einen neuen Hallenboden, der ausschließlich mit Turnschuhen betreten werden durfte. Vereinsgründer Willi Beulmann konnte aufgrund einer Kriegsverletzung keine normalen Turnschuhe tragen. Er erfuhr von dem Versorgungsamt, dass nur Mitglieder einer Sport-gemeinschaft einen Zuschuss zum Kauf orthopädischer Schuhe erhalten.
Dieses war der Start der Versehrtensportgemeinschaft VSG Oberes Volmetal. Am 08.02.1962 fand in der Kiersper Jahnhalle die Gründungsveranstaltung statt. Vorsitzender wurde Willi Beulmann neben den weiteren Vorstands-mitgliedern Helmut Hoffmann, Willi Schürmann, Martin Mayr und Erich Feld. Die Trainingsstunden richteten sich danach, was der Einzelne mit seiner Behinderung leisten konnte, sagte Erich Feld. So gab es zunächst Prellball, Sitzball, Tischtennis und nach der Fertigstellung des Lehrschwimmbeckens an der Bismarkschule auch Schwimmen.
Von links: Alfred Decker, Gerd Aust, Kurt Brosinski,
kniend Helmut Hoffmann
.

1967 

Nach dem unerwarteten und plötzlichen Tod des Gründers Willi Beule-mann übernimmt Klaus Rolf das Amt des 1. Vorsitzenden.

1972

Zum 10 Jährigen Jubiläum zählt der VSG „Oberes Volmetal“ bereits 80 Mitglieder.
Der Ehrentag wurde mit einem Sport-fest gefeiert zu dem 120 versehrte Sportler aus Süd-westfalen dazu kamen. Die Disziplinen Weit-sprung, 75m Lauf, Kugel-stoßen, Schleuderball und Speerzielwurf wurden ausgetragen.

1973 

nahmen die Prellballer an der Deutschen Meisterschaft in Berlin teil.

1977

Jubiläumsfeier für 15 Jahre Vereinsgeschichte.

1979

Ulli Köhling wird vierfacher Deutscher Leichtathletikmeister.

1981

die VSG wird zur BSG (Behindertensport-gemeinschaft) und hat 127 Mitglieder.

1983

Qualifizierung der Prellballer zur Deutschen Meisterschaft in Meckenbeuren (am Bodensee).

1984

für den verstorbenen Dr. Pfeiffer übernimmt Dr. Frank Hawlina die Betreuung als Vereins-arzt.

1987

Für einen Höhepunkt zum Jubiläum sorgen die Prellballer, da die Deutsche Meisterschaft in diesem Jahr in Kierspe ausgetragen wird. Sie erreichen den vierten Platz.

1990 

Gründung der Wasser-gymnastik Gruppe unter Leitung von Peter Hippe.

1991

Die erste Herzsport-gruppe startet mit 8 Mitgliedern.

1992

30 jährige Jubiläumsfeier mit Willi-Beulmann-Gedächnisturnier. Uwe Papkalla wird Deutscher Meister im Sportschießen. 

1998

nehmen 196 Mitglieder aktiv am Behinderten-sport teil.

2003

Angelika Karpiak (jetzt Meis) wird erste Vor-sitzende und ist es bis heute.

2006

Ein neuer Name: aus der BSG „Oberes Volmetal“ wird die ReGe (Reha-und Gesundheitssport) „Oberes Volmetal“. Der Verein zählt 237 Mit-glieder. 

2007

Die Prellballmannschaft erzielt den 2. Platz in der Landesmeisterschaft . 

2010

Nach dem Tod Dr. Arnd Hawlina übernimmt Dr. Jochen Eversmann die Betreuung der Herzsportgruppe.

2011 

Wechsel der Wirbel-säulengymnastikgruppe ins Vitalis Fitness-Studio.

2012

Das 50-jährige Bestehen feierte die ReGe „Oberes Volmetal“ im Februar mit einer Mitgliederfeier in der Jahnhalle. 
Im Mai fand ein Prellballturnier statt, hierzu wurden acht Mannschaften aus NRW und Niedersachsen eingeladen. Am Abend trafen sich die Mitglieder, Sportler, Ehemaligen und Bekannte in der Mensa der Gesamtschule um gemeinsam auf die vergangenen 50 Jahre anzustoßen. Ein großes Programm aus Zaubershow, einem Kiersper Rap, Comedie von ‚Putzfrau Giovanna‘, eine große Verlosung und eine Feuershow füllten den Abend zusätzlich